top of page
  • AutorenbildVivica

...goldene Zeiten!


Ich arbeite ja so gerne mit Gold. Dieses Jahr wollte ich unbedingt Ostern noch weit mehr als sonst leuchten lassen. Also besorgte ich mir Goldfolie von Kunst und Spiel. In den letzten Jahren habe ich da so einiges auch von anderen Firmen probiert. Weder die Farben waren so schön, noch das Material. Denn wenn sich beim arbeiten die Goldfolie rollt...dann ist das schon enorm unpraktisch. Um es mal schön auszudrücken! Da kam mir schon so manch unschönes Wort in den Sinn:-) Nun bleibe ich aber beim Deko Blattmetall.


Hier seht Ihr schonmal was Ihr braucht. Als Kleber habe ich Photopatchflüssigkeit genommen. Da ich von einem anderen Bastelset noch etwas übrig hatte. In wenigen Minuten habt Ihr Euer Ei zur Hälfte bestrichen. Dann legt Ihr Euch eine Goldfolie in die Hand und vorsichtig das Ei darauf. Jeder Windhauch bewegt Euere Folie. Ich musste das neugierige Äffchen mehrmals bitten ein wenig mehr Abstand zu halten. Bis der dann den Atem, vor lauter Bannung anhielt:-)


Ihr könnt es aufhängen, oder auf Moos dekorieren. Oder auch in einer Vase verschenken. Ich habe unser Osterbuch ins Regal dazu gestellt. Da sind wunderschöne Gedichte und Geschichten drin. Die lesen wir jedes Ostern zusammen. Das habe ich nach der Geburt des Seepferdchens zu Ostern,von meiner Schwester geschenkt bekommen. Auch die kennt den Laden meines Vertrauens:-)


Da wir eine wundervolle Nachbarin haben, die fleissig mit den Kindern Dinge hin und her schickt. Bekommt auch sie ein Ostergeschenk. Das Seepferdchen bestand darauf die goldenen Eier und das marmorierte zu verschenken. Recht hat sie! Bekommen wir doch regelmäßig die Kinderseite der Süddeutschen, Gummibärchen und Schokoriegel in den Briefkasten gesteckt. So schön ist es zauberhafte Omi-Nachbarinnen zu haben!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page