top of page
  • AutorenbildVivica

Ebbe und Flut


Vor ein paar Tagen machte ich mich mit Vinnie auf den Weg zum Strand. Schon von sehr weit konnten wir das tosen, das heulen und das brausen hören. Es war windig und wir wurden ganz schön durchgepustet. Dieses laute brechen der Wellen kann ganz schon angsteinlösend sein, dachte ich bei mir. Falls ich es noch nicht erwähnte, ich wollte ja nicht nur zum Strand. Ich wollte ja auch mein höchstpersönliches Wikingerbraut-Training absolvieren...Denn wer den schwedischen Winter überleben will, der sollte abgehärtet sein, so mein Credo seitdem ich nun schon 6 Wochen in Schweden lebe.

Als Vinnie und ich dann die Kuppe erreichten lag das Meer in seiner vollen Pracht vor uns. Hohe Wellen empfingen uns und ich konnte den Strand vor lauter Flut gar nicht sehen. Wir setzten uns erstmal auf die Stufen und gaben uns Zeit dieser Naturgewalt zuzusehen. Die Wellen schichteten sich über- und untereinander, brachen gegen eine weitere Welle und strudelten in einem fort. Einen Tag zuvor waren wir bei kaltem aber strahlendem Sonnenschein den Strand entlang geschlendert. Lauschten den Mögen und den Rotmilanen und hielten nach kleinen Fischen Ausschau. In meditativer Ruhe und ganz geeint im Moment.

An diesem Tag war die Ruhe wie weggeblasen. Der Wind zerrte an uns und das laute Heulen lud nicht so richtig zum verweilen ein. Wo auch? Es war alles überflutet! Als wir da so saßen und ich mich fragte wo ich denn heute den Mut, die Motivation und die Überwindung hernehmen sollte mich ins Wasser zu werfen kamen da noch ganz andere Dinge. Seit Tagen heulte nämlich was ganz anderes in mir. Mein Wolf, ja, genau der aus der Gewaltfreien Kommunikation. Der setzte sich nämlich mit einer neuen Schule auseinander und was er da sah fand er durchaus schwer.

Nun ist es so, dass das Seepferdchen und das Äffchen sehr selten Fernsehschauen und auch mein Handy selten hergeliehen wird für Telefonate mit Freunden oder eine Nachricht. Geschweige denn von eigenen Medien. Sie sind jetzt allerdings in einer Schule gelandet wo Altersbegrenzungen von TikTok, Instagram etc. nicht wirklich relevant sind. Verständlicherweise wollen nun beide ein eigenes Smartphone und am besten gleich ein Tablett dazu. Zusätzlich höre ich überaus krasse Schimpfworte und eindeutige Handzeichen wohnen auch seit Wochen bei uns. Da kriecht dann die Angst hoch und ich frage mich in welche Situation ich die beiden hineinversetzt habe? Ob ich das alles auffangen kann? Was das wohl alles mit den Kindern machen wird? Bei der Angst ist dann mein Wolf nicht sehr weit und der kann, laut meinem Monsieur, sehr angsteinlösend heulen. Sehr!

Und genau bei diesem Gedanken, da hatte ich das Bild der Flut und der Wellen und mir wurde klar, da kommt auch wieder die Ebbe!! Da kommt auch wieder der Sonnenschein!! Und ganz sicher auch wieder Entspannung.

Nein, ganz sicher habe ich den Wolf so nicht besiegt. Ganz sicher auch nicht ausgeschaltet. Auch in Schach kann ich ihn nicht halten. Dennoch schaffte ich es an diesem Morgen mit ihm Seite an Seite ins Meer zu stapfen. Wir hatten einen Waffenstillstand, eventuell auch einen kleinen Freundschaftsmoment. Während also mein kleiner Hund am zischenden Ufer auf mich wartete. Denn nie und nimmer würde mein Mädchen ihre Pfoten ins Wasser gleiten lassen! Ging ich möglichst ruhig atmend ins Meer. Das ist nicht so einfach wie es klingt, denn die Wellen schubsen fleißig, den von den Wellen angerollten Steinen muss ich versuchen auszuweichen und nebenher schaue ich, dass Vinnie nicht aus Langeweile Blödsinn macht. Ganz das Leben eben!

Auf dem Nachhauseweg bildete ich mir dann mein eigenes Medienprogramm mit den Kindern. Wie ich Missbrauch, Mobbing und andere Gefahren im Internet so erklären kann, dass sie für einen 9- und eine 10 jährige auch verständlich sind. Die bunten Klebekreise für die Tastatur sind bestellt. Das 10 Fingersystem kann kommen. Ich bin bereit und gestärkt. Zumindest bis mein Wolf mal wieder um die Ecke lugt. Bis dahin gehe ich erstmal eine Weile Herbstschwimmen. Bei Ebbe und bei Flut:-)

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page