top of page
  • AutorenbildVivica

Vom Verwurzeln


Thailand Beach! Da bin ich so gut wie jeden Morgen mit Vinnie anzufinden. Anfangs habe ich gut gelacht, dass die Südschweden ihren Lieblingsstrand so vorstellen. Monsieur geht sogar so weit, dass er von der schwedischen Provence spricht. Mit großer Sicherheit auch um mein Heimweh zu lindern:-)

Am Ende des Tages möchten wir doch einfach alle unsere Wurzeln in warme Erde stecken und genug Luft zum Atmen haben, ein wenig Wind, bitte nicht zu viel, dann wird es zur steifen Brise und ungemütlich. Was allerdings macht es uns gemütlich? Ich beantworte das für mich mit Verbindung. Habe ich die Verbindung verloren, oder gar, noch nicht gefunden, dann werde ich aktiv. Denn ich brauche Gemeinschaft als Sicherheit. Gar nicht so viel, ein Winken des schüchternen Nachbarn, eine lächelnde Mama beim zur Schule bringen, ein Nicken von Hundebesitzer zu Hundebesitzerin am Strand.

Manchmal darf es dann allerdings auch ein wenig mehr Verbindung werden. Ich habe mir letzte Woche vorgenommen ein Tauschwochenende zu organisieren. Ich biete den Raum und die Organisation und jeder darf etwas mitbringen: Essen, Getränke und gerne einen Workshop. Von Wachstüchern herstellen, bis zum Rosen schneiden und meditieren. Alles kann und darf geteilt werden. Am Abend brauche ich unbedingt ein großes Feuer. Wo alle Platz haben, es warm ist und wir den Tag ausklingen lassen. In unruhigen Zeiten wo es gerade überall zu brennen scheint, wo so viel unausgesprochenes ungut im Raum schwebt, da ist es besonders wichtig gemeinsam zu sein!

Wir brauchen alle mehr positive Vibes, mehr Hygge wie meine schwedischen Nachbarn sagen, mehr "lagom", genau richtig wie meine Wikinger es nennen.

Klar, Ostern ist noch lange hin, Verbindung ist doch auch Vorfreude, Gefühle sind die Transportstraßen und die gehen zum Glück auch per Mail. Während der Pandemie wurde das sogar in einer Studie wissenschaftlich belegt. Wenn ich auch sagen muss, so richtig in live und Farbe ist es dann schon am allerschönsten sich zu verwurzeln!


Ich habe hier einige Wurzeln von Vinnies und meinen Spaziergängen eingepflegt und bin immer wieder berührt, mit wie wenig wir doch gut leben können. Schaus Dir an und schreib mir doch Deine Gedanken dazu. Nach Ostern berichte ich dann vom Stockbrot, vom ausgelassen am Feuer sitzen und was uns noch so alles gemeinsam bewegt hat!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page